Pietzcker Logo Pietzcker

Kunst

Druckgraphik und Keramik - eine Erfahrung

Wie kommen die gedruckten Bilder aufs Porzellan? Das hatte ich mich immer gefragt. Hier möchte ich meine Erfahrungen dazu in einer chinesischen Keramikwerkstatt vermitteln.

 

Dies ist Jingdezhen, die Hauptstadt des chinesischen Porzellans. Hier sind auch die Ampeln aus Porzellan.


Im Sommer 2009 nahm ich an einem Workshop für Druckgraphiker in der dortigen Werkstatt Sanbao teil, zur Arbeit mit Abziehbildern auf Porzellan.

 

Dies ist eine Auswahl an Abziehbildern. Eine Pigmentmischung, z. B. mit Kobalt, wird auf ein dünnes Papier gedruckt, im Siebdruckverfahrung oder im Tiefdruckverfahren von Metallplatten und Presse.

 

Ich hatte der Werkstatt im Vorfeld schwarz-weiße Entwürfe geschickt, von denen diese Kobalt-Abziehbilder drucken ließ, die nach dem Brand blau erscheinen würden.

 

Ich schnitt die einzelnen Elemente aus und übertrug sie neben- und übereinander auf den noch weichen und empfindlichen Rohling.

 

Zum Übertragen wird das Abziehbild auf eine befeuchtete Stelle gedrückt und vorsichtig abgezogen, so dass die dünne Kobaltschicht zurückbleibt.

 

Der bearbeitete Rohling wird dann glasiert und gebrannt.

 

 

 

Jingdezhen, China, 2009

 

 


Kunst
Kunst
  Top  

Copyright 2017 Eva Pietzcker  |  Impressum  |  Links