Pietzcker Logo Pietzcker

Kunst

Photopolymer Film

Das Arbeiten mit lichtempfindlichem Film, bekannt als "Photopolymer Film", und lichtempfindlichen beschichteten Platten ist eine neue Option in der Radierung, die es möglich macht, sämtliche Vorlagen, ob manuell, photographisch oder mit dem Computer hergestellt, photomechanisch auf eine Platte zu übertragen und im Tiefdruck zu drucken.

Der Film, ursprünglich ein Produkt der Elektro-Industrie, wird auf eine Platte beschichtet, belichtet und in einer Sodalösung entwickelt.
Vorlagen müssen sich als S-W-Positiv auf transparentem Träger befinden.

Es bestehen zwei Möglichkeiten:

Photopolymer Film ohne Ätzung

Hier wird die Vorlage unter Erhaltung von Grautönen in den Film belichtet, wobei eine Aquatinta-Folie die Rasterfunktion übernimmt. In diesem Fall entsteht durch die Entwicklung im Film ein Relief, das eingefärbt und gedruckt wird.

Photopolymer Film Ätzung

Hier wird die Vorlage zur späteren Ätzung auf den Film belichtet. Dieser wird entwickelt, öffnet sich an den zu ätzenden Stellen und setzt das Metall frei, während er die nicht zu ätzenden Stellen vor der Säure schützt. Vor der Ätzung muss eine Aquatinta aufgetragen werden.



Kunst
Kunst
  Top  

Copyright 2017 Eva Pietzcker  |  Impressum  |  Links